Zuschüsse rund um die Pension

Auf dieser Seite:

Ausgleichszulage

Personen, die eine sehr geringe Pension beziehen, können um eine Ausgleichszahlung ihres Pensionsversicherungträgers ansuchen, damit ihnen ein Mindesteinkommen gesichert ist.

Zuständige Stelle:

Für die Ausgleichszulage zur Pension ist der jeweilige Pensionsversicherungsträger zuständig.

So gehen Sie vor:

Hinterbliebenen-Pension

Hinterbliebene Personen erhalten unter gewissen Voraussetzungen eine Pension des verstorbenen Ehe- oder Lebenspartners bzw. des verstorbenen Elternteiles.

Zuständige Stelle:

Für die Hinterbliebenen-Pension ist der jeweilige Pensionsversicherungsträger zuständig.

So gehen Sie vor:

Mehr dazu:

Weitere Zuschüsse

Urlaubsaktion

Als eine von vielen Aktivitäten für SeniorInnen ist die Urlaubsaktion ein Angebot speziell für Personen mit kleiner Pension.

Mehr dazu: Urlaubsaktion für Seniorinnen und Senioren

Heizkostenzuschuss

Der Zuschuss unterstützt Menschen mit kleinem Einkommen bei den Kosten für Brennstoff. Sie können jedes Jahr um diese Unterstützung ansuchen.

Mehr dazu: Heizkostenzuschuss

Förderung für Taxifahrten

Leobener BürgerInnen mit Behinderung bzw. eingeschränkter Mobilität unterstützt die Stadt Leoben unter bestimmten Voraussetzungen mit einer Förderung für Taxifahrten.

Mehr dazu: Förderung für Taxifahrten

Sozialfahrkarten

Leobener BürgerInnen, die eine Ausgleichszulage beziehen, können kostenlose Fahrkarten für die Städtischen Verkehrsbetriebe beantragen. Der genaue Umfang der Sozialaktion wird vom Gemeinderat beschlossen.

Beachten Sie die Frist: Ansuchen können voraussichtlich im Herbst 2020 gestellt werden – die Termine werden zeitgerecht bekannt gegeben.

Zuständige Stelle:

Daniela Wurm