Zukunft Innenstadt: Rückblick auf Ge[h]spräch

Rückblick auf das Ge[h]spräch mit Bürgermeister und BürgerInnen.

Leoben, 20.11.2019

Gruppenbild

Der Beteiligungsprozess zur Zukunft der Leobener Innenstadt Leoben ist gestartet; Bild: leopress

Anregungen für die Stadtentwicklung

Mit einem Spaziergang durch die Innenstadt startete vergangenen Freitag der Prozess „Zukunft Innenstadt Leoben“, in dessen Rahmen gemeinsam mit Bürgern und Experten bis Sommer 2020 Ideen und Maßnahmen zur zukunftsträchtigen Belebung der Innenstadt entwickelt werden. Rund 20 Personen nahmen die Gelegenheit für ein Ge[h]spräch mit Bürgermeister Kurt Wallner und Planern vom Büro nonconform wahr, die den gesamten Prozess begleiten werden. Gemeinsam wurden der Hauptplatz, Geschäftsflächen, wichtige Verkehrspunkte und der Stadtpark besichtigt. Die Leobener erzählten dabei von ihren persönlichen Wahrnehmungen und Anregungen für die Stadtentwicklung.

Wünsche der Bevölkerung

„Mit dieser Art der Bürgerbeteiligung wollen wir die Möglichkeit schaffen, dass die Wünsche der Bevölkerung gehört und auch gleich an der richtigen Stelle festgehalten werden. Mir ist es ein großes Anliegen, dass wir die besten Lösungen für die Stadt und die Leobenerinnen und Leobener finden“, sagte Bürgermeister Kurt Wallner zu dieser neuartigen Initiative.

Fortgesetzt wurden die Ge[h]spräche im ehemaligen Integrationsbüro. Hier erörterten die Bürger und der Bürgermeister Themen rund um die Gestaltung und Nutzung von Gebäuden, leerstehenden Flächen und öffentlichen Plätzen, äußerten den Wunsch nach Verkehrsberuhigung und zeigten das Potenzial einer attraktiveren Verbindung zwischen Hauptplatz und Stadtpark auf.

Zahlreiche Ideen für die Weiterentwicklung

„Schon beim ersten Ge[h]spräch hat sich gezeigt, die Leobenerinnen und Leobener sind die ExpterInnen für Ihre Innenstadt und haben zahlreiche Ideen für die Weiterentwicklung. Wir freuen uns auf den mehrmonatigen Prozess, in dem wir mit Jung und Alt über die Zukunft der Innenstadt nachdenken werden“, erklärten die Projektverantwortlichen vom Architekturbüro nonconform.

Einige konkrete Ideen wurden dabei bereits eingebracht. Weitergeführt wird der Prozess mit einem zweiten Spaziergang und einem breiten Beteiligungsprozess im Frühjahr 2020.

Mehr dazu:
Weitere Infos finden Sie ab 1. Dezember 2019 auf der Projektwebsite: innenstadt-leoben.at.

Fotokennung: leopress, honorarfrei abzubilden

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz