Zeichen- und Malwettbewerb für Verkehrssicherheit

Kreative Ideen für das Plakat „Achtung! Bitte langsam fahren“ werden gesucht.

Leoben, 15.04.2021

Gruppenbild

Kinderbürgermeisterin Valentina Lorbek und Bürgermeister Kurt Wallner laden herzlich zum Mitmachen beim Malwettbewerb ein; Bild: leopress

Auch in diesem Jahr gibt es zu Schulbeginn im Herbst wieder die Verkehrssicherheits-Aktion „Achtung! Bitte langsam fahren“ vor Leobens Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen, um die Autofahrer darauf aufmerksam zu machen, in diesen Bereichen besonders langsam und umsichtig zu fahren.

Heuer wird ein Zeichen- und Malwettbewerb durchgeführt, um ein neues Plakat für die Aktion von Kindern gestalten zu lassen.

Alle Kinder sind daher eingeladen, einen Plakatvorschlag einzureichen, der die Autofahrer darauf hinweist, langsam zu fahren.

„Die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr ist mir ein ganz großes Anliegen. Mit den selbst gestalteten Plakaten können die Verkehrsteilnehmer emotional erreicht werden, in diesem sensiblen Bereich besondere Aufmerksamkeit walten zu lassen. Ich freue mich schon auf viele gute Ideen für das neue Plakat“, ermuntert Bürgermeister Kurt Wallner die Kinder zum zahlreichen Mitmachen beim Malwettbewerb.

Im September und Oktober 2021 wird das prämierte Siegerplakat wieder vor den Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen aufgestellt, um auf die Kinder im Straßenverkehr aufmerksam zu machen.

Einreichfrist: bis spätestens 15. Juni 2021

Einsendungen:

  • Postalisch an: Familienbüro der Stadt Leoben, Erzherzog Johann-Straße 2, 8700 Leoben
  • per Mail an: familie@leoben.at
  • oder persönlich im Familienbüro im Rathaus abgeben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an das Familienbüro der Stadt Leoben, gerne auch telefonisch unter +43 3842 4062 278.

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz