Stadtrat: Thermische Sanierung und Sportehrenzeichen

Unter anderem wurden in der gestrigenSitzung vom Stadtrat rund 1,65 Millionen Euro für die thermische Sanierung von Gemeindewohnungen beschlossen.

Leoben, 11.04.2019

Stadtteil Judendorf

Stadtteil Judendorf; Bild: Foto Freisinger

Auf Antrag des Bürgermeisters der Stadt Leoben hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 10. April 2019 folgende Beschlüsse gefasst:

Thermische Sanierung

Für die thermische Sanierung sowie Erhaltungs- und Verbesserungsarbeiten beim gemeindeeigenen Wohnobjekt Pebalstraße 33 wurden brutto rund 1,65 Millionen Euro beschlossen. Die Arbeiten werden von Mai bis Dezember 2019 durchgeführt.

Verleihung von Sportehrenzeichen

Um besonders verdiente Sportler und Sportlerinnen, Förderer des Sports sowie Personen, welche durch hervorragende Leistungen das sportliche Ansehen der Stadt Leoben erhöhen, zu ehren, wurde die Verleihung des Sportehrenzeichens in Gold, Silber und Bronze an 13 Personen beschlossen. Die Verleihung wird im Rahmen der 31. Leobener Sportgala am 4. Mai 2019 in der Sporthalle Leoben-Donawitz erfolgen.

Fest der Generationen

Für das Fest der Generationen in Leoben-Lerchenfeld am 10. Mai 2019 wurden 7.000 Euro beschlossen.

Neugestaltung eines Spielplatzes

Für die Neugestaltung des Spielplatzes Prolebersiedlung wurden rund 190.000 Euro beschlossen.

DSV Leoben Wintersport

Der DSV Leoben Wintersport erhält eine Subvention von 3.300 Euro.

Verein FabLab – Leoben

Der Verein FabLab – Leoben bekommt für den Betrieb des Labors eine Förderung von 10.000 Euro.

Subventionen

Für Subventionen an diverse Vereine und Organisationen bzw. Einzelpersonen für den Zeitraum April 2019 wurden 628 Euro beschlossen.

Altstoffsammelzentrum Leoben

Beim Altstoffsammelzentrum Leoben (ASZ) wird das Flugdach um netto rund 93.000 Euro erweitert.

Solar-, Biomasse- und Fotovoltaikanlagen

Solar-, Biomasse- und Fotovoltaikanlagen bei Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser werden mit 863 Euro gefördert.

Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt

Für die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt wird ein tragbarer Wasserwerfer um knapp 7.800 Euro gekauft.

Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß

Die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß erhält eine Klimaanlage für den Serverraum sowie eine Firewall und WLAN Access Points um rund 6.000 Euro.

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz