Stadtrat: Leoben investiert weiter in gutes Klima und soziale Angebote

In der Sitzung vom 07. April 2022 fasste der Stadtrat zahlreiche umweltpolitische und soziale Beschlüsse, wie Insektenfreundliche Blütenbeete, ein neues Begegnungszentrum und vieles mehr.

Leoben, 08.04.2022

Frau hält Hand einer älteren Dame

Bild: Pexels

Klima

Klima und Energieeffizienz – Management wird installiert

Die Klimawandel Anpassungsregion (KLAR!) und Klima- und Energiemodellregion (KEM) Murraum Leoben bekommt einen Modellregionsmanager, der die Klimaschutzprojekte der beteiligten Gemeinden begleiten und koordinieren wird. Ziel ist, es die negativen Folgen des Klimawandels zu minimieren und vorhandene regionale Ressourcen sinnvoll und nachhaltig zu nutzen. Das Büro des KLAR!- bzw. KEM-Managers wird im Gewerbezentrum Leoben am Prettachfeld eingerichtet.

Um die Qualität der energiepolitischen Arbeit der KEM Murraum nach Vorgaben der europäischen Umweltbehörde EEA (European Environment Agency) sicherzustellen, wird die Energie Agentur Steiermark mit Unterstützung der Energie Agentur Obersteiermark über die gesamte Projektlaufzeit ein Qualitätsmanagement durchführen. Die werden entsprechend der Einwohnerzahlen auf die vier Mitgliedsgemeinden Leoben, Niklasdorf, St. Michael und St. Stefan ob Leoben aufgeteilt.

Insektenfreundliche Blütenbeete

Am Glacis werden zwei weitere insektenfreundliche Blütenbeete angelegt. Die Ausgaben für Planungsleistungen, Aushubarbeiten, Bereitstellung von Spezialsubstraten sowie Bepflanzung der 320m² großen Fläche wurden genehmigt.

Soziale Angebote

Stadtteil Donawitz erhält Begegnungszentrum

Die Räumlichkeiten des Seniorenclubs Donawitz sollen unter Einbeziehung der Bevölkerung zu einem weiteren Begegnungszentrum ausgebaut werden. Der Beteiligungsprozess, die Umsetzung und Inbetriebnahme sowie ein aktives Stadtteilmanagement, das darauf abzielt, gemeinsam mit den Bürger:innen neue Aktivitäten für Lerchenfeld und Donawitz zu planen, wurden beschlossen.

Pflegebeauftragte der Stadt

Eine Pflegebeauftragte der Stadt („Community Health Nurse“) soll Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags helfen und pflegebedürftige Menschen sowie deren Angehörige unterstützen. Um den tatsächlichen Bedarf zu erheben soll eine Befragung betroffener Personen sowie ergänzend entsprechende Workshops durchgeführt werden. Die Bestellung einer geeigneten Pflegekraft für 40 Wochenstunden wurde genehmigt.

Erzählcafé für Demenzkranke

Das Netzwerk Erzählcafé, wird ab Mai 2022 einmal wöchentlich abwechselnd im Begegnungszentrum Lerchenfeld bzw. in den Seniorenwohnhäusern stattfinden. ES ermöglicht es demenzkranken Personen, Erlebnisse und Erinnerungen anhand von Gedächtnisübungen wiederzuentdecken und soziale Kontakte aufzubauen, um den Alltag besser bewältigen zu können.

Muttertagsaktion 

Im Rahmen der Muttertagsaktion werden heuer Lebkuchenherzen in den Pflegeheimen verteilt, kleine Muttertagsfeiern in Seniorenclubs, Begegnungszentren und Seniorenwohnhäusern abgehalten sowie Blumen im Stadtzentrum verteilt.

Tanzcafé

Die Durchführung der Tanzcafés für Junggebliebene im Gösserbräu wurde beschlossen. Es findet am Freitag, 22. April 2022 von 16 bis 22 Uhr statt, weiters am 13. Mai, 16. September, 21. Oktober und 18. November. Für die musikalische Untermalung sorgen abwechselnd Alleinunterhalter René Oswald, und das Duo „De Zwoa“.

Öffentliche Beleuchtung

Um Strom- und Wartungskosten der öffentlichen Beleuchtung zu senken werden die bestehenden Halogenleuchten sukzessive auf LED-Technik umgerüstet. Weiters wird die Installation der Beleuchtung an der Verlängerung des Radweges Hinterberg entlang der ÖBB Bahntrasse durchgeführt.

€ 500.00.- für Straßenbau- und Pflasterungsarbeiten

Für Straßenbau- und Pflasterungsarbeiten sowie Grabungsarbeiten für die öffentliche Beleuchtung wurden rund 500.000 Euro genehmigt. Im Detail werden 2022 folgende Arbeiten durchgeführt:

  • Sanierung Nikolaus Lenau-Straße zwischen Etschmayerstraße und Nikolaus Lenau-Straße
  • Gehsteigfertigstellung und neue Beleuchtung Hans von der Sann-Gasse
  • Straßen- und Gehsteigsanierung Knappengasse von Südbahnstraße bis Erzherzog Johann-Brücke
  • Ausbesserung schadhafter Teilbereiche in der Ferdinand Hanusch-Straße
  • Sanierung Pichlmayergasse von Josef Heißl-Straße bis Sperlhofgasse
  • Sanierung Anzengrubergasse von Sperlhofgasse bis Josef Heißl-Straße
  • Verbreiterung der Engstelle im Bereich Kaltenbrunner Straße 40
  • Sanierung Regenwasserschacht inkl. Rohranschluss in der Bachgasse
  • Gehsteigsanierung in der Judendorfer Straße nach einer Baumentfernung
  • Straßensanierung nach Frostschäden bei der Jausenstation Plank im Schladnitzgraben
  • Gehsteigsanierung im Bereich der Proleber Straße 128
  • Sanierung diverser Kleinflächen wie Randleisten, Schlaglöcher, etc.

Förderungen und Subventionen

  • Die Caritas erhält eine Förderung für die Fortführung des Frauenbeschäftigungsprojektes „WerkStart & Start2Work“.
  • Die Durchführung der Recy & Depo Tech 2022 der Montanuniversität Leoben im November 2022 wird gefördert.
  • Für die österreichische Bergbautagung im April 2022 wird dem Bergmännischen Verband Österreichs eine Förderung gewährt.
  • Die Bergrettung Leoben wird beim Ankauf von Einsatzbekleidung und Material unterstützt.
  • Die Ausrichtung des Stiftungsfestes der Katholischen Österreichischen Studentenverbindung Glückauf wird unterstützt.
  • Gefördert wird auch das Charity-Projekt Gartenzauber 2022 des Kiwanis Club Leoben, das von 13.-15. Mai 2022 im Asia-Park Leoben stattfinden wird.

Für laufende Subventionen an Vereine wurden die notwendigen Beschlüsse gefasst. Für Solar-, Biomasse- und Fotovoltaikanlagen bei Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern werden Förderungen gewährt.

Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göss

Um die Feuerwehr Leoben-Göss rund um die Uhr brandschutztechnisch überwachen zu können wird die Brandmeldezentrale künftig mit der Leitzentrale Steiermark verbunden sein.

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz
+43 3842 4062-258 +43 3842 4062-327 presse@leoben.at