Stadtrat: Gestaltung des Murufers und Ausschotterungsbecken

Unter anderem wurden in der gestrigen Sitzung vom Stadtrat eine sanfte Murufergestaltung in Judendorf sowie ein neues Ausschotterungsbecken im Schladnitzgraben beschlossen.

Leoben, 05.09.2019

Leoben Murschleife

Leoben Murschleife; Bild Foto Freisinger

Auf Antrag des Bürgermeisters der Stadt Leoben hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 4. September 2019 folgende Beschlüsse gefasst:

Gestaltung von Erholungsräumen entlang der Mur

Die Arbeiten zur Gestaltung von Erholungsräumen entlang der Mur im Stadtteil Leoben-Judendorf zwischen Bergmanngasse und Murweg sowie an der Salzlände sollen vergeben werden. Für die Arbeiten wurde die Freigabe von 176.000 Euro beschlossen. Es soll ein sanftes Herantasten im Uferbereich stattfinden. Eine Asphaltierung in diesen Bereichen wird nicht stattfinden, weil man sich hier in gewässernahen Uferbereichen befindet. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und der Nähe zum öffentlichen Wassergut können lediglich Maßnahmen für Fußgänger umgesetzt werden, welche durch die Aufsichtsbehörde genehmigungsfrei sind oder genehmigt werden können.

Ausschotterungsbecken Schladnitzgraben

Die Sanierungsarbeiten am Einlaufbauwerk des Schladnitzbaches und die Ausbaggerung des Ausschotterungsbeckens Schladnitzgraben wurden um rund 91.000 Euro vergeben.

Ehrenringe, Ehren- und Verdienstzeichen

Für die Überreichung von Ehrenringen, Ehren- und Verdienstzeichen an verdiente Persönlichkeiten sowie für die festliche Verleihung wurden knapp 45.000 Euro beschlossen.

Eishockeyverein „LE Kings“

Der Leobener Eishockeyverein „LE Kings“ pachtet von September 2019 bis Juni 2020 in der Eishalle Leoben im Erdgeschoß das Cafe/Restaurant zum Betrieb eines Cafe/Restaurants und eines Buffets.

Depot- und Archivräumlichkeiten

Die Räumlichkeiten in der Waasenstraße 3 (ehemaliges Forum-Kaufhaus) werden von der Stadt Leoben selbst zum Betrieb des MuseumsCenters Leoben hinsichtlich Depot- und Archivräumlichkeiten und zum Teil als öffentlicher Schauraum genutzt.

Subventionen

Die ARGE Mur erhält für die Durchführung der vom 27.09. bis 29.09.2019 stattfindenden Paddelsportveranstaltung „Mur Challenge von Großlobming nach Leoben“ mit der österreichischen Meisterschaft im Kanu Marathon eine Unterstützung in der Höhe von 2.000 Euro. Die Buglkraxn – Verein für Arbeitsintegration erhält 5.500 Euro Förderung. Dem Verein Judo und Freizeit Leoben wird für die Anschaffung der neuen Wettkampffläche ein Betrag in der Höhe von 3.000 Euro gewährt. Der Verein Naturfreunde Österreich erhält 4.000 Euro und für laufende Subventionen wurde ein Gesamtbetrag von 6.570 Euro beschlossen.

Hinweistafeln „Jedem Gackerl sein Sackerl“

Für die Anschaffung von 200 Stück Hinweistafeln mit dem Karikaturaufdruck „Jedem Gackerl sein Sackerl“ wurden 525 Euro beschlossen. Damit werden Hundehalter erneut aufmerksam gemacht, Hundesackerl zu verwenden.

Garderobenspinde

Für die Volksschule Leoben-Seegraben werden 250 brandschutzkonforme Garderobenspinde um rund 28.700 Euro für mehr Sicherheit für Kinder angekauft.

Online-Formulare

Für die Erweiterung bzw. Adaptierung der Online-Formulare für die Homepage der Stadt Leoben wurden rund 8.600 Euro beschlossen. Der Bürger soll Ansuchen elektronisch ausfüllen, signieren und übermitteln können.

Stadtteilgespräche

In den Leobener Stadtteilen werden insgesamt vier Stadtteilgespräche durchgeführt. Dafür wurden 4.400 Euro beschlossen.

Fotokennung: Foto Freisinger, honorarfrei abzubilden

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz