Stadtrat: Fußgängerunterführung, neue Gerätschaften und Lernsoftware

In der gestrigen Sitzung wurden unter anderem Beschlüsse für frische Farbe für die Fußgängerunterführung in Leoben-Lerchenfeld, für neue Gerätschaften der Feuerwehren und für Lernsoftware für die Volksschulen gefasst.

Leoben, 22.10.2020

Außenansicht Sitzungssaal

Sitzungssaal im Rathaus Leoben; Bild: BüKo

Auf Antrag des Bürgermeisters der Stadt Leoben hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 22. Oktober 2020 folgende Beschlüsse gefasst:

  • Der Floorballverein IBC Leoben darf im Foyer/Eingangsbereich der Sporthalle Leoben-Innenstadt einen Getränkeautomaten (nur alkoholfreie Getränke) aufstellen und betreiben.
  • Aufgrund der Corona-Krise werden den Unternehmen, die in städtischen Objekten sowie in Objekten der Moritz Freiherr von Schönowitz Stiftung eingemietet sind, die Geschäftsraummieten für die Monate April und Mai 2020 erlassen.
  • Der Verein HAP KI DO – ASKÖ Leoben erhält 2.500 Euro Jugendförderung.
  • Für Subventionen an diverse Vereine und Organisationen bzw. Einzelpersonen wurden 3.180 Euro beschlossen.
  • Für die Umbauarbeiten der Räumlichkeiten Am Lerchenfeld Zeile A1/ Top Nr. 10 und A 2/ Top Nr. 11 zu einer Kinderarztpraxis wurde eine Förderung beschlossen.
  • In den Jahren 2021, 2022, 2023 werden, aufgeteilt auf drei Bauabschnitte, in sämtlichen Stadtteilen Kanalsanierungsarbeiten Für Planungsleistungen für den ersten Teil der Sanierungsmaßnahmen im Rahmen des Bauabschnittes 26 wurden rund 73.000 Euro beschlossen.
  • Die Wände der Fußgängerunterführung an der Kärntner Straße zwischen Schönowitzstraße und Fichtlplatz werden neu ausgemalt. Dafür wurden rund 11.000 Euro beschlossen. Dafür gibt es eine Förderung von 60 Prozent durch den „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE), denn mit dem EFRE-Förderprojekt „Regio-Link – infrastrukturelle Entwicklungen an der Mur als Verbindung zwischen der Stadt Leoben und ihrem Umfeld“, hat die Stadt Leoben die Möglichkeit, die Verkehrsverbindungen zwischen dem Neubaugebiet Europacity und dem geplanten Mobilitätsknoten S-Bahnhof Lerchenfeld zu adaptieren.
  • Am bisher nicht öffentlich zugänglichen „Trampelpfad“ an der Mur im Stadtteil Leoben-Judendorf zwischen Bergmanngasse und Murweg werden Absturzsicherungen Dieser Abschnitt soll künftig als naturnaher „Spaziertrampelpfad“ angeboten werden. Zudem wird bei einer Plattform in der Nähe des Asia Spa ein Rahmen aus Holz angebracht. Er kann als „Fotorahmen mit Blick zur Mur“ genutzt werden. Dafür wurden rund 32.000 Euro beschlossen. Im Rahmen des oben genannten EFRE-Projektes gibt es auch hier eine Förderung von 60 Prozent.
  • Für Fotovoltaikanlagen an Ein- und Mehrfamilienhäusern wurden 1.500 Euro beschlossen.
  • Die Stadt Leoben bietet Taxikarten zur Unterstützung der Mobilität für Behinderte Das gilt für Personen, denen es aufgrund einer Behinderung nicht mehr möglich ist, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Dafür wurden 9.900 Euro beschlossen.
  • Die Eishalle Leoben erhält eine neue Eisbandenfräse um netto 4.920 Euro.
  • Die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt lässt bei den Stadtwerken Leoben einen (Desinfektions-)Wagen aus Stahl anfertigen. Dieser kann in Eigenregie mit Desinfektionsmitteln bestückt werden und soll bei größeren Schadensereignissen eingesetzt werden, um Hygienemaßnahmen vor Ort umzusetzen. Dafür wurden 880 Euro beschlossen.
  • Für die Feuerwehr Leoben-Göß wird eine Tragkraftspritze um 15.000 Euro angeschafft, die bei Waldbrandeinsätzen oder für Abpumparbeiten nach Unwettern direkt vor Ort verwendet werden kann.
  • Für die Volksschule Leoben-Göß wird ein Lernmax Kombi-Paket mit einem Sachunterricht Update und Lernmax Englisch sowie Lernmax Deutsch als Zweitsprache angeschafft.
  • Die Volksschule Leoben-Seegraben bekommt ein Lernmax Kombi-Paket mit Mathematik 1-4, Lesen 2-4, Sprachbetrachtung 2-4, Rechtschreibung 2-4, Deutsch 1, Sachunterricht 1-4, Englisch 1-4 und Deutsch als Zweitsprache.
  • Für die Volksschulen und Mittelschulen der Stadt Leoben werden zudem 100 Stück Worksheet Crafter Schulträgerlizenzen Damit lassen sich differenzierte Unterrichtsmaterialien schnell und einfach selbst erstellen.

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz
+43 3842 4062-258 +43 3842 4062-327 presse@leoben.at