Spendenkonto der Stadtgemeinde Leoben für Ukraine-Hilfe

Die Stadtgemeinde Leoben hat bei der Steiermärkischen Sparkasse ein Spendenkonto eingerichtet, um für ukrainische Vertriebene, die sich in der Stadt Leoben niedergelassen haben, humanitäre Hilfe leisten zu können.

Leoben, 01.04.2022

Schwammerlturm in blau-gelb

Leobens Wahrzeichen, der Schwammerlturm, in den ukrainischen Nationalfarben Blau-Gelb; Bild: BüKo

Mit den Spendengeldern sollen Erstausstattungen für den Wohnbereich (Bettdecken, Handtücher, Reinigungs- und Hygieneartikel, etc.) und dringend benötigte spezielle Güter angekauft werden.

Das Konto lautet:
Stadtgemeinde Leoben – Spendenkonto: Ukraine – IBAN AT34 2081 5000 4421 2512

„Oftmals ist es wesentlich Soforthilfe zu leisten, das funktioniert mit Spendengeldern einfacher als mit Sachspenden, da rechtzeitig und gezielt geholfen werden kann“, so Bürgermeister Kurt Wallner.

Sachspenden

Um jedoch auch die zahlreichen Sachspenden der Leobener Bevölkerung logistisch gut verwalten zu können, wird neben dem Spendenkonto ein „Sachspenden-Shop“ in Leoben Lerchenfeld, Europacity 1a-d, in Kooperation mit der WBI-Leoben GmbH und der Kohlbacher GmbH eingerichtet. Im Shop werden haltbare Lebensmittel, Spielzeug, Hygieneartikel und Kleidung an ukrainische Geflüchtete ausgegeben.

Bürger:innen haben die Möglichkeit, ab 11. April von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 09:00 und mittwochs von 17:00 bis 18:00 Uhr benötigte Sachspenden abzugeben.

Benötigte Güter

Um die Sachspenden gezielt am Bedarf auszurichten, wird ab Montag, 11. April wöchentlich eine Liste auf der Website leoben.at mit den benötigen Gütern veröffentlicht.

Zusätzlich können Sie sich über die Hotline +43 3842 40 62-379 über den aktuellen Bedarf erkundigen. Außerhalb dieser Zeiten werden keine Sachspenden angenommen.

Die Ausgabe der Waren an ukrainische Geflüchtete wird von Mitarbeiter:innen der WBI-Leoben GmbH am Montag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 10:30 bis 13:00 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 13:30 bis 16:00 Uhr durchgeführt.

 

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz
+43 3842 4062-258 +43 3842 4062-327 presse@leoben.at