Shuttlebusse zur Covid-19-Testung in Leoben

Covid-19 Massentests in Leoben - Stadtwerke setzen Shuttlebusse als Zubringer ein. Testungen auch ohne Anmeldung möglich.

Leoben, 11.12.2020

Verpackte Covid-19-Testkits

Kostenlose Covid-19-Testungen; Bild: Foto Freisinger

Kostenlose Testungen am 12. und 13. Dezember

Am 12. und 13. Dezember finden in der baumax-Halle in Leoben kostenlose Covid-19 Massentests statt. Die gesamte Bevölkerung ist aufgerufen, sich testen zu lassen und damit einen Beitrag gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu leisten.

Teilnahme auch ohne Anmeldung möglich

Eine Teilnahme ist auch OHNE Anmeldung möglich; in diesem Fall wird ersucht, insbesondere zu den folgenden Zeiten zum Test zu kommen:

  • Sa, 12.12., 16:00 bis 18:00 Uhr
  • So, 13.12., 12:00 bis 18:00 Uhr

Getestet wird von 8:00 bis 18:00 Uhr

Getestet wird jeweils von 8:00 bis 18:00 Uhr. Das Österr. Bundesheer, das Österr. Rote Kreuz, Mitarbeiter der Stadtgemeinde, der Leobener Feuerwehren und Freiwillige sind vor Ort, um die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen sicherzustellen und einen reibungslosen Ablauf an den 15 Teststraßen zu gewährleisten.

Shuttledienst im halbstündigen Fahrtakt

Die Stadtwerke Leoben haben für die beiden Testtage einen Shuttlebus-Dienst zur baumax-Halle eingerichtet. In der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr verkehren die Busse kostenlos im halbstündigen Fahrtakt zur vollen und zur halben Stunde (z.B.: 08:30, 09:00, 09:30, etc.) von der Haltestelle Leoben-Zentrum (Parkstraße vor dem LCS, etwa 50 m vor der regulären Haltestelle) zur Haltestelle Waltenbachstraße (offizielle MVG bzw. Postbus-Haltestelle). Die Haltestelle befindet sich stadteinwärts etwa 30 m nach der Parkplatzeinfahrt zur baumax-Halle und dient sowohl als Ein- als auch als Ausstiegsstelle.

Rufbus als Zubringer im Einsatz

Neben den regulären Linienbussen ist an den Testtagen auch der Rufbus als Zubringer zur Zentrumshaltestelle im Einsatz. Nach telefonischer Voranmeldung unter der Rufbus-Nummer 0800 300 111 werden Fahrgäste in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr von allen 16 Rufbushaltestellen zur Zentrumshaltestelle in der Parkstraße bzw. retour gebracht. Bei der Haltestelle Leoben–Zentrum erfolgt der Umstieg in den Shuttlebus. In den Bussen sowie an den Haltestellen ist verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

„Danke für den Einsatz“

Bürgermeister Kurt Wallner: „Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und ihr Engagement und hoffe, dass viele Bürgerinnen und Bürgern das Angebot der kostenlosen, schnellen Testung in Anspruch nehmen werden.“

Anmeldung und weitere Infos

Eine Teilnahme ist auch OHNE Anmeldung möglich; in diesem Fall wird ersucht, insbesondere zu den folgenden Zeiten zum Test zu kommen:

  • Sa, 12.12., 16:00 bis 18:00 Uhr
  • So, 13.12., 12:00 bis 18:00 Uhr

Umfassende Informationen zu den flächendeckenden COVID-19-Testungen in der Steiermark finden sich unter steiermarktestet.at. Interessierte können sich online unter www.testen.steiermark.at sowie unter www.oesterreich-testet.gv.at ihren persönlichen Testtermin sichern. Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann sich von einer Vertrauensperson anmelden lassen oder die Hotline +43 316 376 300 anrufen und sich telefonisch einen Termin sichern.

Wer wird getestet?

Die Testaktion „Steiermark testet” richtet sich grundsätzlich an alle Bürgerinnen und Bürger ab 6 Jahren mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in der Steiermark. Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 bis 14 Jahren müssen entweder von einem Elternteil begleitet werden oder eine Einverständniserklärung der/des Erziehungsberechtigten vorweisen.

Was wird beim Test benötigt?

Vorzuweisen sind die eCard, ein gültiger Ausweis sowie die Anmeldebestätigung (ausgedruckt oder am Mobiltelefon). Bitte denken Sie daran, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen!

Wer kann an der Testaktion NICHT teilnehmen?

  • Personen mit COVID-19-Krankheitssymptomen (in diesem Fall bitte den Hausarzt oder 1450 anrufen).
  • Personen, die zum Testzeitpunkt im Krankenstand sind.
  • Personen, die zum Testzeitpunkt in behördlicher Absonderung (Quarantäne) sind.
  • Personen, die berufsbedingt regelmäßig getestet werden.
  • Kinder unter 6 Jahren.
  • Personen, die in Alten- und Pflegeheimen wohnen.
  • Personen, die in den letzten 3 Monaten an COVID-19 erkrankt waren bzw. positiv getestet wurden.

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz