Rechnungsabschluss der Stadt Leoben 2018

Überschuss von mehr als drei Millionen Euro.

Leoben, 01.03.2019

Gruppenbild

Finanzstadtrat Willibald Mautner (li.) und Bürgermeister Kurt Wallner präsentierten den Rechnungsabschluss 2018 der Stadt Leoben; Bild: Foto Freisinger

Der Rechnungsabschluss der Stadt Leoben für das Jahr 2018 schließt mit einem Sollüberschuss von € 3,622.000.- ab. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Plus von fast € 1,8 Millionen (Sollüberschuss 2017:  € 1,884.000.-).

„Der gute Abschluss ist, ähnlich wie im Vorjahr, auf mehrere begünstigende Faktoren, kombiniert mit der Ausgabendisziplin der Stadtregierung, der Verwaltung und den Wirtschaftsbetrieben der Stadt zurückzuführen“, so Leobens Finanzreferent Willibald Mautner.

Verbesserter Finanzausgleich, höheres Aufkommen bei der Kommunalsteuer sowie intensivierte Transfereinnahmen und Bedarfszuweisungen

„Zu den begünstigenden Effekten zählen im Wesentlichen die Mehreinnahmen aus den Ertragsanteilen des Bundes ( + 0,4 Mio Euro), die erfreuliche Verbesserung der Steuerquote aus der Kommunalsteuer unserer Leitbetriebe (+ 0,7 Mio Euro)  sowie die Mehreinnahmen (+ 0,6 Mio Euro) aus Infrastruktur und diversen Projektförderungen/ Transferleistungen“, begründet Leobens Bürgermeister Kurt Wallner die erfreuliche Budgetentwicklung.

Hohe Ausgabendisziplin in Kombination mit Optimierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen umfassen den gesamten ordentlichen Haushalt

„Die Ausgaben konnten im Abrechnungszeitraum um rund 2,8 Mio Euro reduziert werden. Diese Entwicklungen sind das Ergebnis einer konsequenten Realisierung von Optimierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen in nahezu allen Verwaltungsbereichen der Stadt und ihrer Wirtschaftsbetriebe, zu deren proaktiven und nachhaltigen Umsetzung sich die Stadtregierung und die kommunale Verwaltung vorbehaltlos bekennen“, so Kurt Wallner und Willibald Mautner weiter.

Von den 2,8 Mio Euro entfallen 0,3 Mio Euro auf eine verbesserte qualitative /quantitative Energiebilanz. Weitere 1,8 Mio Euro konnten im Rahmen von Ausgabenminimierungen und Projekt-Re-Evaluierungen in den Bereichen „Straßen“, „Wohn- und Geschäftsgebäuden“, „Sonderanlagen“, „Gartenanlagen“ sowie „Administrative Bereiche“ realisiert werden.

Hohe Investitionen

Die Ausgaben in der Höhe von 15,2 Mio Euro, die vornehmlich der heimischen Wirtschaft zufließen, generieren eine beachtliche lokale als auch regionale Wertschöpfung mit einer überaus großen Zahl an mittel- und langfristigen Arbeitsplätzen.

Resümee

„Der insgesamt sehr gute Rechnungsabschluss für 2018, in Fortsetzung des ebenfalls positiven Jahresabschlusses 2017, zeigt, dass die Stadt Leoben finanzpolitisch gut unterwegs ist, dass sich die konsequente Hebung von Effizienz- und Optimierungspotentialen zum Vorteil der Finanzgebarung ausgewirkt haben“, so Finanzstadtrat Willibald Mautner.

„Ziel der Stadt Leoben ist es, auch in Zukunft für Wirtschaft und Bevölkerung attraktiv zu bleiben, die Kosten einer prosperierenden Stadt stemmen zu können und gleichzeitig Reserven für Notfälle zu bilden“, blickt Bürgermeister Kurt Wallner optimistisch in die Zukunft.

Fotokennung: Foto Freisinger, honorarfrei abzubilden

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz