Leobener Kongresszentrum wird zum Live Congress Leoben

Im historischen Erzherzog Johann Saal des Alten Rathauses wurde von den Verantwortlichen der Stadt Leoben und der Stadtwerke Leoben ein zukunftsweisender Ausblick auf das Bauvorhaben gegeben.

Leoben, 12.03.2020

Abbildung Live Congress

Ausblick auf den neuen Congress; Bild: Freisinger

Nach neuesten baulichen und technischen Standards

Mit dem neuen „Live Congress Leoben“ wird in der zweitgrößten Stadt der Steiermark eine Eventlocation geschaffen, die nicht nur den neuesten baulichen und technischen Standards entspricht, sondern sich auch lückenlos in das urbane Stadtbild einfügt. Im Vordergrund des Bauvorhabens steht die gesamtheitliche Attraktivitätssteigerung der Stadt Leoben. Das Hauptaugenmerk liegt insbesondere auf der städtischen Infrastruktur und es sollen wirksame Impulse für Bildung, Forschung, Wirtschaft und Kultur des Leobener Lebensraums gesetzt werden.

„Event-Business-Art“

Mit Platz für rund 1.000 Personen wird der neue Live Congress zur attraktivsten Veranstaltungslocation in der Umgebung. Der Untertitel „Event-Business-Art“ verdeutlicht die Vielfältigkeit der zukünftig im neuen Congress stattfindenden Veranstaltungen. Das Kongresszentrum wird mit modernster Multimediatechnik ausgestattet. VeranstalterInnen können diese Ausstattung mit ihrem präferierten Equipment, entsprechend ihrer Anforderungen, ergänzen. Künftige Veranstaltungen werden sich nicht nur innerhalb der Räumlichkeiten abspielen, sondern werden auch live in das Internet übertragen und können weltweit gestreamt werden. Die zentrale Lage mitten am Hauptplatz, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt, ist definitiv ein Alleinstellungsmerkmal des neuen Leobener Veranstaltungszentrums.

Maßgeschneiderte Veranstaltungskonzepte

Die steiermarkweit einzigartige Raumvielfalt aus Sälen, Meetingräumen und Freiflächen sowie die Flexibilität aller Räumlichkeiten ermöglichen maßgeschneiderte Veranstaltungskonzepte für traditionelle und neue Event-Formate. Kernstück des neuen Live Congress Leoben ist der moderne Mehrzwecksaal, welcher Platz für bis zu 510 Personen sitzend oder 1.000 Personen stehend bietet. Für den Mehrzwecksaal sind neben einer großen Bühne auch zwei kleinere Neben- sowie eine Hinterbühne vorgesehen. Der Saal wird teilbar gestaltet, dies bietet den Vorteil, dass auch zwei Veranstaltungen parallel zueinander stattfinden können.

Generationenübergreifendes Projekt

„Das neue Kongresszentrum mit dem Mehrzwecksaal ist ein generationenübergreifendes Projekt, das gegenwärtige Standards bestmöglich erfüllen, aber auch zukünftige Entwicklungen zulassen soll. Wir wollen einen zeitgemäßen, gut nutzbaren Veranstaltungsaal schaffen, den Veranstalter gerne buchen und in dem sich die Besucher wohlfühlen“, so Bürgermeister Kurt Wallner.

Bei der Planung des Live Congress wurde vor allem darauf geachtet, die aktuell vorherrschende Split-Level-Lösung besser zu gestalten. Als neue Hauptverteilungsebene dient das Erdgeschoss mit Zugängen zu Treppenhäusern und Liftanlagen. Das Erdgeschoss wird auf das Niveau der Josef Graf-Gasse abgesenkt und ist wie das komplette Kongresszentrum barrierefrei gestaltet. Der bestehende Gebäudebestand zwischen dem Alten Rathaus und dem Hotel Kongress wird vollständig abgetragen. Das historische, unter Denkmalschutz stehende Alte Rathaus bleibt bestehen. Die Räumlichkeiten des Alten Rathauses werden in das neue Gesamtkonzept eingebunden. Zwischen den bestehenden Gebäuden wird ein Neubau errichtet, welcher mit einer Glasfront an die Gebäude links und rechts angeschlossen wird. Das Alte Rathaus und das Hotel Kongress bleiben in ihrer straßenseitigen Gestaltung erhalten. Die bestehenden Gebäude und der Neubau werden mit einem Glasdach verbunden. Dies sorgt für eine helle und freundliche Raumsituation im neuen Live Congress und macht die Baukomplexe als eine Einheit erlebbar. „Das Projekt arbeitet mit den städtischen Motiven der geschlossenen Verbauung sowie innenliegenden Höfen“, beschreibt Architekt DI Gerhard Eder das Vorhaben. Der Hof, welcher sich zwischen Bestand und Neubau zieht, dient als Freifläche für alle NutzerInnen des Kongresszentrums.

Frei wählbares Event Catering

Das Catering des Live Congress wird nicht mehr fix vergeben, sondern ist gemäß moderner Veranstaltungskonzepte für VeranstalterInnen frei wählbar. Für das Event Catering ist ein Thekenbereich und eine Aufwärmküche eingeplant. Die Anlieferung von Waren und Technik wird zukünftig über die Langgasse organisiert. Eine tief in das Gebäude reichende Laderampe erleichtert die direkte Anlieferung mittels LKW und vermeidet gleichzeitig Verkehrsbehinderungen

Umfassende Sanierung der Altstadt-Tiefgarage

Im Zuge des neuen Live Congress wird auch die Altstadt-Tiefgarage der Stadtwerke Leoben umfassend saniert. Die Altstadt-Tiefgarage sowie sämtliche Tiefgaragen-Abgänge bekommen ein komplett neues Erscheinungsbild. Modern. Hell. Freundlich. Sicher. So wird sich die Tiefgarage am Leobener Hauptplatz nach einer fünfmonatigen Generalsanierung ab Oktober 2020 präsentieren. Die gesamte Tiefgarage wird mit einer starken Ausleuchtung sowie einem modernen Leitsystem versehen, welches die Suche nach freien Parkflächen erleichtert. Durch den Umbau des Kongresszentrums entsteht neue Fläche, welche Platz für 54 weitere Parkplätze bietet. Die neuen Parkflächen werden nach modernem Standard errichtet. Aufgrund der immer stärkeren Beliebtheit von Elektrofahrzeugen wird die Tiefgarage auch mit professionellen E-Ladestationen ausgestattet.

Sperre während der Tiefgaragen-Sanierung

„Die Generalsanierung, der seit vielen Jahren stark frequentierten Tiefgarage im Zentrum Leobens, ist ein wichtiger Schritt zum richtigen Zeitpunkt, der sich in Zusammenhang mit dem Neubau des Live Congress Leoben gut integrieren lässt.“, erläutert Stadtwerkedirektor Ronald Schindler die Beweggründe für das ambitionierte Vorhaben. Ambitioniert auch deswegen, weil für die zahlreichen DauermieterInnen für den Zeitraum von Mai bis Oktober 2020 alternative Parkplatzlösungen zur Verfügung gestellt werden müssen. Die 280 DauerparkerInnen wurden bereits in einem persönlichen Schreiben über das Sanierungsvorhaben, die Sperre der Tiefgarage und die genauen Standorte der alternativen Parkplatzlösungen informiert. Neben den alternativen Parkflächen für DauerparkerInnen sieht Direktor Schindler, vor allem in den ebenfalls angebotenen Mobilitätspaketen, im Hinblick auf die aktuelle Umweltthematik, höchst interessante Alternativen.

Mobilitätspakete für DauerparkerInnen

Wer die Mobilitätspakete für DauerparkerInnen in Anspruch nehmen möchte oder weitere Fragen dazu hat, ist gebeten sich mit Herrn Waldmann in Verbindung zu setzen. Telefonisch unter 03842/4062-448 oder persönlich in der Bürgerservicestelle im Rathaus Leoben.
Aus formellen Gründen müssen die laufenden Verträge der DauerparkerInnen mit 30. April aufgelöst werden, wobei bereits neue Verträge aufgesetzt werden. Wer sich bis zum 17. April für einen Stellplatz in der neuen Tiefgarage entscheidet, dem werden in Folge die ersten zwei Monatsmieten gutgeschrieben. Die neue Altstadt-Tiefgarage hat wie bisher an 7 Tagen die Woche für 24 Stunden geöffnet und ist weiterhin öffentlich zugänglich.

Baubeginn und Fertigstellung

Der Baubeginn des Live Congress sowie der Tiefgarage erfolgt im Mai 2020. Die Tiefgarage wird bereits im Oktober 2020 wieder vollständig nutzbar sein. Die Fertigstellung des Live Congress ist mit Herbst 2021 geplant. Bei Interesse können ab sofort Veranstaltungsanfragen für den neuen Live Congress an das Kulturmanagement der Stadtgemeinde Leoben gestellt werden. Per E-Mail an kultur@leoben.at oder telefonisch unter +43 3842 4062-353.

Fotokennung: eepArchitekten, honorarfrei abzubilden

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz
+43 3842 4062-258 +43 3842 4062-327 presse@leoben.at