Leoben wertet Freiräume an der Mur weiter auf

Vier Kunstinstallationen entlang des beliebten Leobener Bermenweges unter dem Titel MURRAMA sollen für zusätzliches urbanes Flair sorgen.

Leoben, 01.06.2022

Gruppenbild vor Leoben Schriftzug

Im Bild v.l.: Leobens Kulturreferent Johannes Gsaxner, Leobens Bürgermeister Kurt Wallner, und die beiden Gründer der Leobener Agentur Brainsworld 360° Philipp Maier und Mike Reiter; Bild: Foto Freisinger

Die Stadt Leoben hat sich vor geraumer Zeit das Ziel gesetzt, mit dem Schaffen attraktiver Weg- und Aufenthaltsräume entlang der Mur einen Beitrag zum Umstieg auf das Fahrrad bzw. das Zu-Fuß-Gehen zu leisten. Im Zuge des EU-Projektes Regio-Link II wurde die Aufwertung der Freiräume an der Mur entlang der Hauptradrouten mit attraktiven Aufenthaltsorten umgesetzt und mit der Errichtung neuer Sport- und Fitnessanlagen – Pumptrack oder Calisthenics – ergänzt.

Neben der aktuellen Umgestaltung des Mareckkais und der Errichtung des „Silent City Beach“, sollen nun entlang der Mur im Bereich des Bermenweges, vier Kunstinstallationen, unter dem Titel „MURRAMA“, ein besonderes Flair vermitteln.

„MURRAMA ist ein Wortspiel und setzt sich aus Mur und Panorama zusammen. Die bessere Zugänglichkeit des Murraumes für die Bevölkerung wurde von uns in den vergangenen Jahren erfolgreich umgesetzt – diese dient sowohl den Bewohner:innen Leobens und der Umlandgemeinden als auch den Rad-Tourist:innen. Viele Bürger:innen nutzen die bessere Zugänglichkeit des Murraumes und genießen dort ihre Freizeit“, sagt Leobens Bürgermeister Kurt Wallner.

Bei den Kunstinstallationen handelt es sich um sogenannte „Urban Art”. Vor allem im Bereich Social Media kommen derartige Installationen heutzutage als „Selfie Spot” zum Einsatz und werden von den Betrachter:innen gerne online verwertet. Werte wie Verbundenheit zur eigenen Stadt, Einklang von Natur und Fortschritt sollen dadurch vermittelt und gestärkt werden.

Entwickelt wurden die Elemente von der international tätigen Leobener Agentur Brainsworld360°, welche gerade ganz aktuell das steirische „Design Battle” der Creative Industries Styria für sich entscheiden konnte und gemeinsam mit der Stadt Leoben schon mehrere innovative Projekte umgesetzt hat.

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz
+43 3842 4062-258 +43 3842 4062-327 presse@leoben.at