Leoben wieder „Schönste Stadt“ beim Blumenschmuckwettbewerb

Beim Landesblumenschmuckwettbewerb bewertete eine Fachjury die florale Pracht in Leoben mit fünf von fünf Floras. Damit wiederholte die Stadt den Vorjahressieg souverän.

Leoben, 08.09.2020

Tulpen vor dem Rathaus

Tulpen vor dem Rathaus; Bild: Foto Freisinger

In kleinem Rahmen wurde kürzlich die Prämierung des 61. Landesblumenschmuckwettbewerbes Flora 20 unter dem Motto „Mach mit und blüh auf!“ vorgenommen. Die Stadt Leoben konnte dabei in der Kategorie „Schönste Stadt“ den Vorjahressieg souverän wiederholen und wurde mit fünf von fünf möglichen „Floras“ (Bewertungspunkten) ausgezeichnet.

Großes Dankeschön an die MitarbeiterInnen

„Herzlichen Glückwünsch und ein großes Dankeschön allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Leoben das ganze Jahr über mit viel Einsatz und Engagement zu der Blumenstadt machen, die die Bürger und auch die vielen Gäste der Stadt so sehr lieben“, dankte Bürgermeister Kurt Wallner.

Das Referat für Grünflächen und Friedhöfe der Stadt Leoben mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort pflanzt und pflegt die unzähligen Blumenbeete, Parks und Grünanlagen der gesamten Stadt. Zu jeder Jahreszeit wird mit frischem Grün und den unterschiedlichsten Blumen das Stadtbild verschönert – davon ließ sich auch die Jury, bestehend aus steirischen Experten, überzeugen.

Für die Stadt im Einsatz

„Schön, dass es Leoben trotz der schwierigen Situation im Frühjahr geschafft hat, die Außenanlagen so zu gestalten, dass es zu einem ersten Platz beim Landeswettbewerb geführt hat. Es zeigt, dass auch die Mannschaft vor Ort in solchen Zeiten leistungsfähig und motiviert ist und für die Stadt da ist“, freut sich Alois Kieninger, Referatsleiter für Grünflächen und Friedhöfe.

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz
+43 3842 4062-258 +43 3842 4062-327 presse@leoben.at