Investitionen im Asia Spa Leoben

Viele Neuerungen sind bereits geschaffen, weitere folgen im Herbst.

Leoben, 27.08.2018

Liegendepot im Asia Spa

Neues Liegendepot im Asia Spa Leoben; Bild: Foto Freisinger

Vielzahl an Neuerungen

2018 hat das Leobener Asia Spa eine Vielzahl an Neuerungen umgesetzt, um mit dem erweiterten Angebot möglichst viele Besucherwünsche zu erfüllen. Gesamt werden 305.000 Euro investiert, davon sind 135.000 Euro im erweiterten Angebot bereits sichtbar. Weitere 170.000 Euro werden in einem zweiten Schritt im Herbst investiert. „Wir wollen ein attraktives Bad für viele Besuchergruppen sein. Einheimische und Gäste von auswärts sollen einen schönen, erholsamen und abwechslungsreichen Badetag im Asia Spa Leoben erleben. Daher werden weitere Neuerungen vorgenommen“, so Bürgermeister Kurt Wallner.

Von der Kletterwand bis zum Ruheraum

Die neue Kletterwand im 25-Meter-Sportbecken sorgt im Poolsbereich für mehr Abwechslung und Wasserspaß. Im Freibereich wurden neue Umkleidekabinen geschaffen sowie ein neues Liegendepot, in dem Senioren und körperlich beeinträchtigte Personen eigene Liegen kostenlos und auf eigenes Risiko den Sommer über unterbringen können. Neue Ruheräume auf der Galerie im Familienbereich sorgen als Rückzugsorte für Erholungspausen. Zudem wurden die Öffnungszeiten des Rutschenturms ausgeweitet. Rutschvergnügen gibt es nun täglich von 10 bis 20 Uhr.

Erweitertes Saunaerlebnis

Zur Revision im September werden gemeinsam mit regionalen Handwerkern folgende Investitionen umgesetzt: ein neues, textiles Dampfbad im Familienbereich wird entstehen, das gemeinsames Saunieren bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigen Temperaturen – auch mit Kindern – möglich macht. Die finnische Innensauna wird zur Stollensauna erweitert, in der besondere Aufgüsse Geschichte und Traditionen für Gäste erleb- und genießbar machen. Zudem wird im Saunagarten rund um das Solebecken ein neuer Barfußpfad errichtet.

Die Abendkarte wird zeitmäßig ausgeweitet. Ab 1. Oktober ist sie bereits ab 17:30 Uhr gültig!

Fotokennung: Foto Freisinger, honorarfrei abzubilden

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz