Brücke Fabriksgasse in Leoben-Hinterberg wieder offen

Die Sperre ist seit heute Mittag aufgehoben - der Verkehr kann somit wieder fließen.

Leoben, 20.12.2019

Guppenfoto

V.l.: LH-Stellvertreter Anton Lang, AT&S Vorstand Ing. Heinz Moitzi und Leobens Bürgermeister Kurt Wallner; Bild: Foto Freisinger

Fertiggestellt und für Verkehr wieder geöffnet

Die Sperre der Fabriksgasse ist seit heute Mittag aufgehoben und der Verkehr kann wieder fließen. Die Straßenbrücke über die ehemalige Eisenbahntrasse in der Fabriksgasse hin zur Kärntnerstraße in Leoben-Hinterberg musste im August aufgrund von baulichen Schäden geschlossen werden. Anstelle dessen wurde ein so genannter Wellrohrdurchlass errichtet, der aus einem eingeschütteten Stahlrohr besteht, das bei Fortführung des neu eröffneten Geh- und Radweges als Unterführung dienen wird.

Rasche Umsetzung

Für die Abtragung der alten Brücke und die Neuerrichtung wurden von der Stadt Leoben und vom Land Steiermark 280.000 Euro aufgewandt.
„Ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der Radverkehrsstrategie, den Alltagsradverkehr zu forcieren. Besonders freut es mich als Hinterberger, dass dieses Projekt so rasch umgesetzt werden konnte“, so LH-Stellvertreter Anton Lang.

Wichtige Brücke für Leoben-Hinterberg

„Ich freue mich, dass diese wichtige Brücke speziell für die AT&S, den Sportverein und den Bewohnern in Rekordzeit von drei Monaten baulich umgesetzt werden konnte. Ich bedanke mich herzlich beim ehemaligen LH-Stellvertreter Michael Schickhofer und dem jetzigen LH-Stellvertreter Anton Lang für die finanzielle Unterstützung“, so Bürgermeister Kurt Wallner. Natürlich konnten auf Grund der Witterungsverhältnisse gewisse Arbeiten (Humusieren und Begrünen, etc.) nicht abgeschlossen werden. Diese folgen dann im Frühjahr 2020.

Fotokennung: Foto Freisinger, honorarfrei abzubilden

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz