Bodenaufkleber: Bitte Abstand halten

Stadt Leoben unterstützt Leobener Unternehmer mit Bodenaufklebern.

Leoben, 22.04.2020

Gruppenbild

v.l.n.r.: Liebert Walter - Obmann Verein Stadtmarketing; Bürgermeister Kurt Wallner; Citymanager Günter Leitner und Philipp Maier von Brainsworld; Bild: Freisinger

Aufkleber stehen kostenlos zur Verfügung

Nach und nach dürfen Geschäfte in Leoben wieder öffnen. Um dabei auf das „Abstand halten!“ aufmerksam zu machen und somit die Sicherheitsvorkehrungen zu unterstützen, wurden Bodenaufkleber angefertigt, die die Stadt Leoben den Leobener Unternehmern kostenlos zur Verfügung stellt.

„Es ist dies zwar nur ein kleiner Beitrag, den die Stadt Leoben dabei für die Unternehmer leistet, aber jede Hilfe ist derzeit willkommen. Mit dem Corona-Maßnahmenpaket, das der Gemeinderat am 16. April beschlossen hat, konnten bereits erste Unterstützungen für die Leobener Unternehmer gewährt werden“, so Bürgermeister Kurt Wallner.

Liebert Walter vom Verein Stadtmarketing dazu: „Es wird noch länger dauern, bis wir wieder zusammenrücken können. Daher ist es jetzt wichtig, dass wir aus Sicherheitsgründen Abstand halten. Ich danke der Stadt Leoben für diese Initiative.“

Abholen im neuen PopUp-Store „Safety Point“

Die Leobener Unternehmer können die „Abstands-Aufkleber“ im neu eröffneten PopUp-Store „Safety Point“ in der Kaiser Franz Josef-Straße 11 kostenlos abholen; ab 24. April von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr.

City Management: Wichtige Artikel für Sicherheitsauflagen an einem Ort

„Meinem Team und mir war es besonders wichtig, die nun so wichtigen Artikel zur Einhaltung der Sicherheitsauflagen an einem Ort zu bündeln. Unser Konzept des PopUp Stores eignet sich dazu perfekt. Mit Armin Russold haben wir den geeigneten Partner gefunden, um gemeinsam diesen Service auf die Beine zu stellen. Von Desinfektionsmittel bis Türklinkenverlängerungen aus dem 3D-Drucker, aber auch Mundmasken unterschiedlicher Varianten und Größen wird man im Safety Point – PopUp Store finden“, so Citymanager Günter Leitner.

Ansprechpartner für Medien

MSc
Gerhard Lukasiewicz