Ausstellung: Wolfgang Walkensteiner

Do, 28. Mai 2020 bis Sa, 15. August 2020 In Kalender eintragen

10:00 bis 17:00 alle Uhrzeiten

Galerie Kunsthalle Leoben, Kirchgasse 6, 8700 Leoben Stadtplan

Bilder von Wolfgang Walkensteiner

Bild: BüKo

Das Kunstforum Leoben präsentiert in der Galerie der Kunsthalle Leoben die Ausstellung „Nichts was man sieht” mit Werken des renommierten Malers Wolfgang Walkensteiner.

Zeitraum: Do, 28. Mai 2020 bis Sa, 15. August 2020
Öffnungszeiten:  Di – Sa: 10:00 – 17:00 Uhr

Die Malerei als Medium des Nachdenkens

Wolfgang Walkensteiner studierte Architektur an der Universität für angewandte Kunst, Wien und Malerei bei Max Weiler an der Akademie der bildenden Künste Wien.

Seine Werke wurden und werden in Museen und wichtigen Galerien in Europa, Asien und Amerika gezeigt. 1976 war Walkensteiner einer der Vertreter Österreichs auf der 36. Biennale in Venedig (mit Woukonig, Kedl und Hoflehner).

Neben anderen Ehrungen und Auszeichnungen erhielt er den Förderungspreis des Landes Kärnten und ist INTART-Preisträger von Udine, Italien.

Zuletzt zeigte eine umfangreiche Personale „Ici et Maintainant“ seine Bilder 2017 im Palais des Beaux Arts, BOZAR in Brüssel. „Das Denken ist für mich sehr wichtig und jede Ausdrucksweise ist zuerst Sprache“, erklärt er. Sein Medium des Nachdenkens ist die Malerei – „das kann ich am besten!“ – so Walkensteiner.

Weitere Infos

Eintritt frei

Alle Uhrzeiten

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag: 10:00 - 17:00

Video zur Ausstellung

Film: Fat Cat – Film & Media Productions

Infos zum Datenschutz

Datenschutzerklärung Auf Youtube abspielen